Warum eine Frühjahrskur sinnvoll ist

Warum eine Frühjahrskur sinnvoll ist

Der Frühling gibt uns die Chance, Frühjahrsmüdigkeit in Gesundheit, Infektanfälligkeit und allergische Reaktionen in ein stabiles, zuverlässiges Immunsystem, blasse, trockene Haut in gesunde Rosigkeit, träge Verdauung, überflüssige Fett- und Wassereinlagerungen, in eine geregelte, gute Nieren- und Darmfunktion, sowie Schlafstörungen und Irritabilität in ein ausgeglichenes, leistungsfähiges Nervensystem umzuwandeln.

Machen Sie mit bei einer angeleiteten Frühjahrskur zur Entschlackung und Bluterneuerung nach den Wintermonaten!

Während der sechswöchigen Kur erfahren und erleben Sie, wie kleine Veränderungen der Ernährungs-,  Bewegungs- und Alltagsgewohnheiten dem Körper helfen, den Winter hinter sich zu lassen und fitter, leichter und gesünder in das neue Jahr zu gehen. Wer möchte, nimmt unterstützend naturheilkundliche Mittel ein.

Tagesprogramm während der Frühjahrskur:

–        Morgens direkt nach dem Aufstehen Trockenbürsten/kühl Abduschen/Rosmarin-Arnica-Öl

–        Wenn möglich: Einlauf einplanen

–        3 x täglich Frühjahrskur-Medikamente einnehmen

–        Mindestens 2 Liter Brennessel- bzw. Löwenzahntee über den Tag verteilt trinken

–        Etwas leichtere Ernährung – oft Löwenzahnsalat und Brennesselsuppe. Gemüse vermehren, Fleisch, Fett, Kohlehydrate (Süßes), Alkohol reduzieren

–        Täglich einmal kräftig an der Luft bewegen bis zum beginnenden Schweiß und bis Sie leicht „aus der Puste sind“ – Laufen, Spazieren, Fahrradfahren, Gartenarbeit usw. (alles zählt)

–        Mehrmals wöchentlich z. B. vor dem Schlafengehen einen Leberwickel machen

–        Schlafhygiene – eine Stunde vor dem Schlafengehen gesund „runterkommen“ – ohne Computer, Fernseher, etc. Was macht Ihr Kaffeekonsum? Was für Elektrogeräte/Wecker etc. sind am Bett? Träume aufschreiben, bewusst-werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*