Vibrational Animal Essences

Vibrational Animal Essences

Hinter den Mitteln, die ich in Anlehnung an die bekannten Bachblüten „Tierblüten“ nenne, versteckt sich eine sehr interessante Mittelreihe aus Kanada. Über eine Vibrationstechnik wird die Tieressenz – also die Energie und das Wesen eines Tieres – gewonnen und ähnlich dem Verfahren bei der Bachblütenherstellung, als Mittel gegen verschiedene energetische Störungen nutzbar gemacht.

Ich stelle hier aus der ganzen Mittelreihe nur die „Wild Child Essences“ vor:

Wolfswelpe: Zugehörigkeit zum Rudel, Rangfragen – sinnvoll bei Kindern, die ihren Platz in der Welt nicht finden, sich nicht zugehörig fühlen, deren Eltern sich getrennt haben oder die in der Geschwisterreihe unsicher über ihren Rang sind. Dasselbe trifft auf Erwachsene zu, die als Kind erlebte Traumata aus einer solchen Situation noch nicht verwunden haben

Löwenjunges: Angstlosigkeit, Selbstbewusstsein, Mut, autentische Stärke und Macht – wenn ein Kind ängstlich ist, sich wertlos fühlt, unter schwachem Selbstbewusstsein leidet. Bei Erwachsenen, die als Kinder unter diesen Gefühlen gelitten haben und Mut entwickeln müssen um zur Heilung zu gelangen.

Elefantenkalb: körperliche und emotionale Sicherheit, Verwurzelung, sich geschützt und versorgt fühlen und sich auf die Großfamilie verlassen lernen – hilft Kindern (und bei Erwachsenen dem inneren Kind) diese Sicherheit in sich zu entwickeln.

Bärenjunges: sich selbst erkennen, Bewusstsein für die eigenen Gefühle und die von anderen entwickeln. Bewusstheit für welche Auswirkungen eigene Handlungen auf andere haben, um zu wissen, wer wir sind.

Rehkitz: Zartheit, Liebreiz, Unschuld, Reinheit, Frieden, Ruhe und kindlicher Segen – hilfreich für aggressive, überstimulierte und gestresste Kinder, die die Verbindung mit dem unschuldigen Kind in sich selbst verloren haben.

Delphinkalb: die Erfahrung von tiefer und intimer Verbindung mit den Eltern, Kommunikation, Einheit. Sinnvoll bei Kindern, deren Mütter körperlich oder seelisch abwesend sind, oder solche, die zu ernst sind und das freie Spielen verlernt haben.

Die Wild Child Essenzen wurden entwickelt um Kindern und Erwachsenen die Erfahrung und die unmittelbar spürbare heilende Kraft wilder Tierkinder zu ermöglichen. Sie sprechen so unseren tiefsten und fundamentalsten Schmerz an – sich sicher zu fühlen, zu wissen, dass wir dazugehören, uns mit anderen tief zu verbinden, zu wissen, wer wir sind und was wir brauchen.

Es gibt viele weitere Mittel – von Ameise bis Zebra. Wenn Sie eine besondere Verbindung zu einem speziellen Tier haben, fragen Sie mich gerne zu den Eigenschaften, die dieses Tier symbolisch in Ihnen entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*