Bokashi-Eimer: ein japanisches Modell

Sie brauchen zwei gleich große, gut schließende Eimer, einen Wasserhahn und Dichtungsband, sowie Starterferment (ähnlich wie bei der Joghurtherstellung).

In den Boden des inneren Eimers 20-30 kleine Löcher bohren, beim äußeren Eimer ein Loch – möglichst tief unten – für den Hahn schneiden. Hahn einsetzen, wenn nötig zusätzlich abdichten.
Den inneren Eimer mit mehreren Lagen Isolierband abdichten, damit er luftdicht mit dem äußeren Eimer abschließt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*