Salzhemd

Das Salzhemd – Krankheitssymptome von innen nach außen „locken“

Posted on 2. Dezember 2016

Das „Salzhemd“ wird eingesetzt, wenn man einen Hautausschlag fördern will, d.h. ein Krankheitsgeschehen von innen nach außen ableiten möchte. Die Haut wird in der Naturheilkunde als „unedles“ Organ gesehen – ein Organ also, dessen Krankheitserscheinungen weniger gefährlich sind als die anderer Organe. Sie brauchen dazu: – ein Baumwollunterhemd – Salz – Wasser Lösen Sie soviel Salz wie möglich in einem Liter heißem Wasser auf sodass eine gesättigte Salzlösung entsteht. Tauchen Sie ein Baumwollunterhemd ein, und wringen Sie es so gutRead More

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
31
Sa
ganztägig Am Familienstammbaum rütteln – S... @ Kloster Vinnenberg
Am Familienstammbaum rütteln – S... @ Kloster Vinnenberg
Okt 31 – Nov 1 ganztägig
SystemAufstellungen                                                                    Abendgruppen und Wochenend-Seminare in Kloster Vinnenberg Jeder von uns kommt aus einer Familie, die uns bestimmte Möglichkeiten und Beschränkungen vorgibt. Einige unserer Reaktions- und Verhaltensweisen haben wir dort gelernt, andere haben wir einfach. Mittlerweile ist bekannt, dass traumatische Erlebnisse auch im Erbgut Spuren hinterlassen und weitergegeben werden können. Die systemische Aufstellungsarbeit verändert den Blickwinkel: wenn ich aus einer anderen Richtung auf ein Geschehen blicke, sehe ich etwas anderes. Diese Vorgehensweise, die mehr auf dem Fühlen als auf dem DenkenRead More