Die Dampf-Inhalation – schnelle Erleichterung bei Atemwegsbeschwerden

Kieferhöhlenentzündung natürlich heilen:

Wenn Sie unter Atemwegsbeschwerden leiden, helfen Sie sich schnell und ganz einfach mit einer Dampf-Inhalation. Sie ist sinnvoll bei Bronchitis mit trockenem Husten, ebenso wie bei Nasennebenhöhlenentzündungen oder bei allergischen Erscheinungen der Atemwege.

Sie brauchen dazu:

– einen kleinen Kochtopf

– ein großes Handtuch

– Wasser

– Salz

– einige Salbeiblätter (frisch o. getrocknet)

Kochen Sie das Wasser mit 1-2 Eßl. Salz kurz auf und geben Sie die Salbeiblätter dazu. Stellen Sie den Kochtopf auf den Küchentisch, setzen Sie sich bequem davor, und bedecken Sie Kopf und Schultern mit dem Handtuch.

Jetzt atmen Sie den heißen Dampf möglichst durch die Nase ein – passen Sie die Entfernung zum Topf so an, daß es Ihnen nicht zu heiß wird! Wahrscheinlich beginnt Ihre Nase schon während der Inhalation zu „laufen“ – schneuzen Sie nach Bedarf.

Bei hartnäckigen Beschwerden ruhig mehrmals täglich, oder auch nachts, durchführen.

Achten Sie auf einen sicheren Stand des Topfes! Wenn ein Kind inhaliert, sollte ein Elternteil mit unter das große Badetuch und das Kind je nach Alter auf dem Schoß halten. Nach der Anwendung sollten Sie nicht sofort ins Freie gehen, um eine zu schnelle Abkühlung zu vermeiden.

Die Dampf-Inhalation mit Salbeiblättern ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Stirn- und Kiefernhöhlenentzündungs-Therapie – nutzen Sie die Möglichkeiten der Natur: es geht auch ohne Antibiotikum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*