Erkältung im Anzug. Was Sie tun können, um gesund zu bleiben

Erkältung im Anzug? Was können Sie jetzt sofort tun, um gesund zu bleiben?

Sie frösteln, Ihre Nase fühlt sich unangenehm an, oder Sie fühlen ein leicht brennendes Gefühl in den Bronchien? Oder haben Sie Kopfschmerzen, kalte Hände und Füße, keinen Appetit und frieren leichter?

Hier meine erprobtesten Tipps dazu:

  1. Versuchen Sie sobald wie möglich warm zu werden. Sehen Sie zu, dass Ihre Füße warm sind – seien Sie kreativ, wenn Sie bei der Arbeit sind und nicht schnell nach Hause können – irgendeine Möglichkeit gibt es (warmes Fußbad im Waschbecken, Socken auf der Heizung anwärmen, Heizlüfter auf die Füße richten, usw.)
  2. Denken Sie an ein Wolle-Seide-Unterhemd – Baumwolle und Synthetikstoffe wärmen nicht so gut und nehmen Feuchtigkeit durch Schweiß nicht so gut auf
  3. Nehmen Sie sobald wie möglich 1-2 Kapseln Colostramed (Präparat aus Kuh-Kolostral, auch Biestmilch genannt), ab dann 2 Kps. täglich
  4. Nehmen Sie sobald es geht stündlich – bis zum Abklingen der unangenehmen Vor-Symptome – 5 Tropfen Metavirulent, dann 3x tägl. 20 Tropfen
  5. Sorgen Sie dafür, dass Sie gut und genügend schlafen. Oft geht es Ihnen am nächsten Morgen dann schon wieder gut.
  6. Trinken Sie genügend warme Flüssigkeit (ideal einen dünnen Nierentee oder Lindenblüten-/Hollunderblütentee) um belastende Schlacken über Haut und Nieren auszuleiten
  7. Sorgen Sie für eine gute Verdauung – es gibt für den Körper keine größere Entlastung
  8. Lüften Sie regelmäßig, ohne in der Zugluft zu sitzen – frische Luft, gute Sauerstoffversorgung und auch ein gutes Abatmen verbrauchter Luft unterstützen die Abwehrarbeit des Körpers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*